05304 911 0044 info@therapie-meine.de

Beckenbodengymnastik hilft sachte

Man sieht und fühlt ihn nicht. Dennoch hat der Beckenboden eine wichtige Funktion. Innere Organe finden erst durch ihn Halt, Rumpf und Becken werden optimal gestützt. Ein erschlaffter, schlecht trainierter Beckenboden begünstigt vielerlei körperliche Probleme, vor allem bei Frauen. Nach der Schwangerschaft beispielsweise kann es zu Blasen- und Gebärmuttersenkung sowie Harninkontinenz kommen. Das Training hilft vorbeugend wie auch in Akutfällen und sollte von einem Physiotherapeuten angeleitet werden. Da Patienten ihren Beckenboden nicht fühlen, führt ein Alleingang oft zu „falschem Training“, nicht selten bleiben Erfolge dann aus. Mit fachmännischer Begleitung sind Sie auf der sicheren Seite.